Bei der Mini-WM im Spieleland gewinnt die Schweiz den Titel

7. Juli 2014

Bei der Mini-WM im Spieleland gewinnt die Schweiz alias SC Reichenhofen/ Unterzeil den Titel
Bei der Mini-WM im Spieleland gewinnt die Schweiz alias SC Reichenhofen/ Unterzeil den Titel.

Meckenbeuren-Liebenau. – Im Ravensburger Spieleland ist die Schweiz Fußball-Weltmeister! Bei der Mini-WM haben sich die E-Jugendlichen des SC Reichenhofen/Unterzeil im Schweizer Trikot im Endspiel gegen England, FV Ravensburg (6:0) durchgesetzt. 18 E-Jugendmannschaften sind am Wochenende auf Einladung von Fußballcamp Schmid in dem Freizeitpark angetreten. Sie liefen in den Trikots der Länder ein, kickten nach dem Spielplan der WM und schwitzen bei brasilianischen Temperaturen auf dem Spieleland-Rasen.

In Brasilien warten die Weltstars des Fußballs noch auf das Halbfinale, im Ravensburger Spieleland stehen die Weltmeister schon fest. Bei der Mini-WM 2014, die zusammen mit dem Fußballcamp Schmid am Wochenende auf dem Spieleland-Rasen stattfand, kämpften 18 E-Jugend-Mannschaften aus der Region um den Titel. Über ein Losverfahren wurden die Vereine den verschiedenen Nationen zugeteilt. Wie im echten Leben gab es dabei große Emotionen, Tore, Fouls und südamerikanische Temperaturen. Der TSV Dietmannsried vertrat die deutsche Nationalmannschaft und musste sich leider schon in der Vorrunde verabschieden. Dafür schafften es England und die Schweiz bis ins Finale am Sonntagnachmittag – die Nachwuchskicker vom FV Ravensburg und SC Reichenhofen/Unterzeil standen sich bei der alles entscheidenden Partie gegenüber. Die Schweiz konnte das Spiel mit 6:0 eindeutig für sich entscheiden und damit einen Doppelsieg feiern. Das Team wurde zuvor schon für das einfallsreichste Fanoutfit prämiert: Mit Käsestücken auf dem Kopf, Lederhosen, Flaggen und Kuhglocken feuerten die mitgereisten Fans aus Reichenhofen und Unterzeil ihre Mannschaft kräftig an. Auch ein „Bester Spieler des Turniers“ gab es auf dem Fußballcourt im Freizeitpark: Leon Gorgl vom FC Isny freute sich über die Ehrung von Ex-Fussballprofi und Trainer Ewald Schmid.

Ravensburger Spieleland
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stefanie Stiefenhofer
Telefon +49(0)7542.400 118
Telefax +49(0)7542.400 101
stefanie.stiefenhofer@ravensburger.de

Ravensburger Spieleland auf www.Ausflugsziele.ch