Unterstützung des Lotteriefonds des Kantons Bern für das Projekt «Papiliorama 2030+»

25. August 2022
Unterstützung des Lotteriefonds des Kantons Bern für das Projekt «Papiliorama 2030+» 

Das Papiliorama in Kerzers im Drei-Seen-Land freut sich sehr über den Entscheid des Regierungsrates des Kantons Bern, dem Grossen Rat eine Unterstützung aus dem Lotteriefonds für das Projekt «Papiliorama 2030+» in der Höhe von 3.59 Millionen zu beantragen.

Mit dem «Papiliorama 2030+» wird das Papiliorama mit dem Mehrzweckgebäude «Canopea» und den neuen Aussenanlagen «Reise in das Drei-See-Land» zukunftsweisend erweitert. Es beinhaltet auch verschiedene neue Ausstellungen, Infrastrukturverbesserungen und energetische Renovationen mit Gesamtkosten von CHF 14 Mio.

Die «Canopea-Ausstellung», welche sich bereits im Bau befindet, umfasst einen Baumwipfelrundgang inmitten riesiger Tropenwaldbäume, überwachsen von zahlreichen Pflanzen und hängenden Gärten aus Bromelien, Orchideen, Farnen und Moosen, sowie Lianen. Bevölkert wird das Tropenparadies von Vögeln, Amphibien und Reptilien.

Bei der «Reise ins Drei-Seen-Land» werden die Besucherinnen und Besucher mit einem grossen Teich, einem begehbaren Tunnel und einem Beobachtungsturm überrascht und sie entdecken die Fauna und Flora des Drei-Seen-Landes, wie sie sich vor 100 Jahren präsentierte und heute leider selten oder sogar ausgestorben ist.

Die Unterstützung durch den Kanton Bern, aus welchem rund 30% der Besucherinnen und Besucher des Papilioramas stammen, folgt jener der Loterie Romande Intercantonale (CHF 2.1 Mio.), der Loterie Romande Fribourgeoise (CHF 1.9 Mio.) und jener des Kantons Solothurn (CHF 75’000.-). Auch von privaten Organisationen und Persönlichkeiten wurden bisher namhafte Beiträge geleistet. Über diese vom Regierungsrat beschlossene, grosszügige Bernische Unterstützung wird der Grossen Rat des Kantons Bern in der Wintersession entscheiden.

Das Papiliorama setzt sich seit 1988 mit ihren tropischen und einheimischen Gärten für die Biodiversität ein. Ihr Ziel ist die Sensibilisierung der Besucherinnen und Besucher für die Schönheit der Natur, aber auch für ihre Gefährdung. Das Papiliorama empfängt pro Jahr rund 1000 Schulklassen und 260’000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz, aber auch aus dem Ausland. Die gemeinnützige Stiftung funktioniert ohne Betriebssubventionen und lebt von den Eintrittsgeldern. Beim Bau neuer Ausstellungen erhält sie regelmässig Unterstützung. So hat der Kanton Bern die Institution in der Vergangenheit bereits zwei Mal unterstützt: beim Neubau in Kerzers sowie im Jahr 2017 beim Bau der Zuchtstation im Nocturama. Die Gestaltung und Finanzierung des Projektes «Papiliorama 2030+» wird vom Förderverein «ProPapiliorama» verantwortet.

Kontakte: Hans Stöckli, Ständerat, Präsident «ProPapiliorama»
Caspar Bijleveld, Direktor Papiliorama


Pressemitteilung / Medienmitteilung powered by Ausflugsziele.ch

Auf Ausflugsziele.ch finden Sie Ausflüge und AusflugszieleMuseen und AusstellungenWandern und WanderungenFreizeitparksTierparks uns ZoosRodelbahnenSeilparks und KletterparksBerge und BergausflügeBurgen und SchlösserHöhlen, Schluchten und WasserfälleAusflüge für Familien und viele weitere spannende Themen. Im Sommer und im Winter

Ihr Ausflugsziel ist noch nicht auf Ausflugsziele.ch?
Wenn Ihr Ausflugsziel in der Schweiz oder in Liechtenstein ist, tragen Sie jetzt Ihr Ausflugsziel auf Ausflugsziele.ch ein. Hier geht es zur Eintragung.



Römerfest: Tausende Besucher:innen und grossartige Stimmung zum 25. Jubiläum

7. August 2022

19’000 Personen haben das grösste Römerfest der Schweiz am Samstag 6. und Sonntag 7. August in Augusta Raurica besucht. Die Macher:innen des Römerfests ziehen eine positive Bilanz. Die 25. Ausgabe überzeugte mit neuen Attraktionen und einem unterhaltsamen, aber auch lehrreichen Programm. Das nächste Römerfest findet am 26. und 27. August 2023 statt.

Rund 80 Angebote auf 56’000 m2, mehr als 600 Mitwirkende und ein abwechslungsreiches Programm  sorgten für zwei erfolgreiche Römerfesttage mit grossartiger Stimmung. Die angenehmen Temperaturen  trugen ihren Teil dazu bei. Rund 19’000 Personen haben das Römerfest besucht. Damit entsprechen die  Besucherzahlen in etwa denjenigen der letzten drei Ausgaben. 

Das Team von Augusta Raurica zeigt sich äusserst zufrieden. Das Fest verlief reibungslos. Die primären  Ziele, die Zufriedenheit der Gäste und ein qualitativ hochwertiges Programm, wurden erreicht.  Nur die grosse Trockenheit sorgte für eine spezielle Herausforderung. Die Sicherheitsmassnahmen zum  Brandschutz mussten im Vorfeld deutlich erhöht werden. Unter anderem mussten Parkplätze, die auf  Wiesen geplant waren, kurzfristig auf andere Areale verlegt werden. Dies war dank der Unterstützung  lokaler Unternehmen möglich. Für Besucher:innen kam es dadurch zum Teil zu längeren Wartezeiten  bei den Shuttle-Bussen. 

Publikumsmagnet war wie erwartet die Gladiatorenschule für Kinder, die in diesem Jahr erstmals im  Programm aufgenommen worden war. Besonders viel Aufmerksamkeit genossen auch die Legionäre,  die auf dem Festgelände ihr Zeltlager eingerichtet haben und bei denen Kinder die Legionärsschule  besuchen konnten. Zum Hauptspektakel – den grossen Spielen – zog es das Publikum in Scharen in  das Theater. Immer voll besetzt war ausserdem der Stand «Schilde und Schwerter bemalen». Aber auch  die «Archäologie live»-Angebote wurden rege genutzt. Interessierte konnten dabei mehr über die  Forschung und die Arbeit der Archäolog:innen erfahren. 

Zur Feier der 25. Ausgabe des Römerfests konnten Besucher:innen eine selbst geprägte  Jubiläumsmünze und ein Jubiläumsbrot mit nach Hause nehmen. Grösser denn je war der Hofstaat des  Kaisers Hadrian, der anlässlich des Jubiläums das Römerfest mit rund 70 Gefolgsleuten besuchte. Das nächste Römerfest findet am 26./27. August 2023 und somit wieder am letzten Augustwochenende  statt.  

Das Team von Augusta Raurica bedankt sich bei ihrem langjährigen Sponsor UBS, bei allen freiwilligen  Helfer:innen, den Verkehrskadetten Nordwestschweiz, der Feuerwehr Raurica, der Polizei Basel Landschaft, dem Samariterverein Kaiseraugst, dem Fussballclub SV Augst, dem Läuferverein Augst  sowie dem Zivilschutz Unteres Fricktal. Ausserdem bedankt sich die Veranstalterin bei Thommen AG,  DSM, Ernst Frey AG und insbesondere bei der Roche für die neuen Parkplatzmöglichkeiten.

Das Römerfest 2022 in Zahlen 
56’000 m2 Festgelände 
19’000 Besucher:innen (8’000 am Sa/ 11’000 am So) 
650 Mitwirkende, davon 
130 freiwillige Helfer:innen
450 historische Darsteller:innen und traditionelle Handwerker:innen 
75 Mitarbeiter:innen von Augusta Raurica 
518 Strohballen 
79 Angebote, davon 
56 externe Angebote (externe historische Darsteller:innen, Handwerker:innen und  Institutionen)  
15 interne Angebote (Team von Augusta Raurica) 
8 Food-Angebote 
75 Sonnenschirme 
55 Zelte 
40 Marktstände  
35 Mitmachstationen 

Weitere Informationen 
http://www.roemerfest.ch 
Bildmaterial (Fotos: © Augusta Raurica Susanne Schenker / @Augusta Raurica Daniel Rancic)

Weitere Auskünfte 
Fabiana Castiglione, Leiterin Kommunikation & Marketing,
Augusta Raurica: Tel. 061 552 22 21 / medien@augusta-raurica.ch


Pressemitteilung / Medienmitteilung powered by Ausflugsziele.ch

Auf Ausflugsziele.ch finden Sie Ausflüge und AusflugszieleMuseen und AusstellungenWandern und WanderungenFreizeitparksTierparks uns ZoosRodelbahnenSeilparks und KletterparksBerge und BergausflügeBurgen und SchlösserHöhlen, Schluchten und WasserfälleAusflüge für Familien und viele weitere spannende Themen. Im Sommer und im Winter

Ihr Ausflugsziel ist noch nicht auf Ausflugsziele.ch?
Wenn Ihr Ausflugsziel in der Schweiz oder in Liechtenstein ist, tragen Sie jetzt Ihr Ausflugsziel auf Ausflugsziele.ch ein. Hier geht es zur Eintragung.