Unternehmen aus Dörverden vereint Umweltbildung und Naturtourismus (D)

Dörverden (16.03.2011) (GM) – Er hat etwas Mystisches an sich. Etwas, was einen verzaubert und gleichzeitig tiefen Respekt auslöst. Der Lateiner nennt ihn liebevoll canis lupus. Wir sagen schlichtweg Wolf – doch hinter dieser Silbe versteckt sich ein faszinierendes Tier, für dessen Aussterben Menschen verantwortlich sind und für dessen Erhalt andere kämpfen. Das WOLFCENTER in Dörverden haucht mit großem Erfolg der Faszination Wolf frisches, greifbares Leben ein – und das eingebettet in ein Freizeiterlebnis der exklusiven Art.

Wölfe waren früher in ganz Europa verbreitet. Heute leben nur noch wenige Wölfe in der freien Natur Westeuropas. Ob Walt Disney oder Volkswagen: Weltunternehmen schwören auf den Wolf als niedlichen und zugleich selbstbewussten Werbeträger. Doch niemand thematisiert, dass der Wolf offiziell seit 1904 in Deutschland ausgerottet ist. Erst im Jahr 2000 hat sich wieder eine kleine Population in Sachsen gegründet. Die Wölfe dieser Gründerpopulation stammen aus Westpolen und breiten sich seitdem langsam in Deutschland aus. Heute verzeichnen Biologen bereits über sechs freilebende Rudel in Sachsen und Brandenburg. Das WOLFCENTER im niedersächsischen Dörverden (Barme) vereint nahtlos Umweltbildung und Naturtourismus – eine Freizeiteinrichtung, die einzigartig auf Information und zugleich Unterhaltung setzt. Im ersten Gehege werden seit Mai 2010 Wolfswelpen, genauer gesagt Europäische Grauwölfe, von Hand unter tierärztlicher Aufsicht aufgezogen. Durch verschiedene Seminare, einer großen Dauerausstellung sowie täglichen Schaufütterungen mit parallelen Vorträgen, Wolfsnächten, Studienreisen, Kindercamps und anderen Angeboten sollen Informationen und Denkanstöße losgelöst werden. Alle WOLFCENTER-Besucher haben stets die Möglichkeit, das erfahrene sowie fachkompetente Personal anzusprechen, denn Transparenz gehört zum primären Selbstverständnis der Einrichtung. Zu den Zielgruppen gehören Kindergärten, Schulklassen, Familien aber auch Jäger, Hundebesitzer, Reisegruppen – und natürlich alle, die die Faszination canis lupus in einer natürlichen Umgebung hautnah erleben möchte.

Weitere Informationen
WOLFCENTER GbR
Inhaber: Frank und Christina Faß
Kasernenstraße 2
27313 Dörverden-Barme
Telefon: 04234 / 934402
Webseite: http://www.wolfcenter.de
Mail: info@wolfcenter.de

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: