Engelberg verzichtet auf Tour de Ski (CH)

Vor rund drei Wochen hat der Chef Leistungssport von Swiss Ski das Organisationskomitee der Engelberger Weltcup-Skispringen angefragt, im kommenden Winter eine Etappe der Tour de Ski der Langläufer zu organisieren. Zur Diskussion standen Wettkämpfe in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Engelberg fühlt sich durch diese Anfrage geehrt. In der Folge hat das Organisationskomitee unter der Leitung von Ernst von Holzen die Anfrage und Möglichkeiten zur Durchführung einer Tour de Ski-Etappe ernsthaft geprüft. Mit dem eigens nach Engelberg angereisten Renndirektor Langlauf des Internationalen Skiverbandes (FIS) fand ebenfalls ein Gespräch mit anschliessender Begehung im Gelände statt. Nach Abwägung aller Fakten hat sich das für die Durchführung der Weltcup-Skispringen zuständige Organisationskomitee entschlossen, auf die Übernahme dieses sicher sehr reizvollen Grossanlasses zu verzichten. Folgende Überlegungen haben zu diesem Entscheid geführt:

• Die jeweils eigens für die Weltcup-Skispringen aufgebauten Infrastrukturbauten können nicht 1:1 übernommen werden. Unter anderem müsste die Kapazität des Athletenzelts verdoppelt werden.

• Zwischen Weihnachten und Neujahr ist in Engelberg Hochsaison. Die Kapazität von rund 500 Hotelbetten für die Unterbringung des Weltcuptrosses ist in der Zeit, nicht vorhanden.

• Für eine weltcuptaugliche Langlaufstrecke hätten im Gelände grössere Anpassungen vorgenommen werden müssen. Ebenfalls Rodungen. Die dazu notwendigen baupolizeilichen Bewilligungen hätten nicht von heute auf morgen erteilt werden können.

Der Entscheid, Swiss Ski und dem Internationalen Skiverband (FIS) eine Absage zu erteilen, ist dem Organisationskomitee nicht leicht gefallen. Die Organisatoren des grössten Wintersportanlasses der Zentralschweiz wollen auch in Zukunft im Rahmen des Weltcups gute Skisprungwettkämpfe durchführen. Der hohe Standard gilt für die Engelberger Weltcup-Organisatoren als Massstab, den man weiterhin einhalten will.

http://www.weltcup-engelberg.ch

Für Auskünfte steht OK-Präsident Ernst von Holzen am Mittwoch, 6. April 2011, zwischen 11 Uhr und 12 Uhr zur Verfügung.

World Cup Head Office Engelberg
Tourist Center – Klosterstrasse 3 – CH-6390 Engelberg – Switzerland
Tel. 041 639 77 33 und 041 639 77 77 – Fax 041 639 77 66
http://www.weltcup-engelberg.ch – e-mail: weltcup@engelberg.ch

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: