Bergell – 5. Kastanienfestival 2009

Für drei Wochen Blüten, Kastanienschalen und Kastanien.
Drei Wochen Kastanienfestival vom 26. September bis 18. Oktober 2009 im Bergell, eines der italienischsprachigen Täler im Kanton Graubünden.

Samen, Früchte und Düfte der Natur.
Die Natur spielt beim „Kastanienfestival“ die Hautrolle. Das Festival möchte die Gäste und die einheimische Bevölkerung auf die wieder erlangte Bedeutung der Kastanie aufmerksam machen. Das jedes Jahr grösser werdende Interesse an diesem Anlass zeigt, dass die Initiativen der lokalen Bevölkerung geschätzt werden. Wir laden Sie ein, sich für den Gastronomischen Ausflug vom 4. Oktober anzumelden.

Kastanientorten mit Kastanienmehl zubereitet, einfach köstlich.
Einzigartig die Angebote für das Kastanienfestival 2009. Das Spezielle in diesem Jahr ist, dass verschiedene Attraktionen in Italien stattfinden. Hier ein Auszug mit neuen Angeboten aus dem reichhaltigen Programm: „CAMMINONNI“ ist ein gemeinsamer Spaziergang für Grosseltern und Enkelkinder in Villa di Chiavenna; Besichtigung des „Palazzo Vertemate – Franchi“ in Prosto mit Kastanienernte; auf Entdeckung der Gletschertöpfe und anderen eiszeitlichen Spuren in Maloja; geführte Besichtigung des Talmuseums Ciäsa Granda und des Ateliers Giacometti in Stampa. Besichtigung der Ausstellung „Zuckerbäcker“ im Palazzo Castelmur in Stampa und Besuch der Bäckerei Gonzalez in Vicosoprano. Und viele andere Veranstaltungen in den Dörfern des Bergells. Nehmen Sie am Kastanienfest vom 11. Oktober in Castasegna teil.

Das “Kastanienfestival” ist eine gute Gelegenheit, sich mit einem der schönsten Bergtäler des Alpenraums zu identifizieren: das Bergell.

Das genaue Programm des “Kastanienfestivals” finden Sie auf folgenden Internetseiten:
www.festivaldellacastagna.chwww.bregaglia.ch

Ihre Fragen beantwortet gerne:
Ente Turistico Pro Bregaglia – CH 7605 Stampa
T ++41 +081 822 15 55 – F ++41 +81 822 16 44
info@festivaldellacastagna.ch – info@bregaglia.ch
Valle Bregaglia, 3. August 2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: