Knapp über 100 Rider am Start in Saas-Fee (CH)

Seit Anfang dieser Woche messen sich wieder Snowboard-Cracks aus aller Welt in Halfpipe oberhalb von Saas-Fee, im Freestyle-Park Allalin. Knapp über 100 Teilnehmer aus 17 Nationen standen bei der heutigen Qualifikation des diesjährigen FIS Europacups am Start. Insgesamt sieben Schweizer ziehen morgen ins Semi-Final respektive direkt ins Finale ein.

Als Zweitplazierter seines Heats in der Qualifikation ergatterte Christian Haller (SUI) in der Qualifikation einen direkten Startplatz für das morgige Finale. Ebenso direkt ins Finale eingezogen sind: Viktor Teymurov (RUS), Ilkka-Eemeli Laari (FIN), Sergey Tarasov (RUS), Aluan Ricciardi (FRA) sowie Arthur Longo (FRA). Hallers Teamkollegen Yannick Imboden, Jonas Zbinden, David Hablützel und Daniel Friberg müssen dagegen erst noch einmal im Semi-Final antreten um sich für einen Startplatz im anschliessenden Final zu qualifizieren.

Besonders hervorzuheben ist die heutige top Leistung von Yannick Imboden. Der Walliser zeigte souveräne Runs und erzielte in seinem Heat den 5. Rang in der Qualifikation. Somit kann Imboden morgen im Semi-Final starten und könnte sich damit sogar noch ins Finale katapultieren.

Bei den Schweizer Damen stehen Ursina Haller (2. Rang Qualifikation) sowie Nadja Purtschert (4. der Qualifikation) beim Finale am Start. Sie müssen sich morgen behaupten gegen Morena Makar (SLO), Katarzyna Rusin (POL), Elena Alekhina (RUS), Emma Bernard (FRA), Mirabelle Thovex (FRA) sowie Cilka Sadar (SLO).

Ein buntgemischtes und starkes Teilnehmerfeld wird somit beim morgigen Finaltag in der Pipe um die Topplätze kämpfen. Man darf gespannt sein…

Text zur freien Veröffentlichung
Textlänge: 1610 Zeichen mit Leerschlägen (exkl. Titel)

Weitere Informationen bei Saas-Fee/Saastal Tourismus:
Anja Roy, PR & Events, Tel.: 027 958 18 67 (direkt),
events@saas-fee.chom

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: