Ausgezeichnete Pistenbedingungen am Schilthorn (CH)

3. Februar 2011

Ausgezeichnete Pistenbedingungen am Schilthorn

Schönstes Schneesportwetter im höchstgelegenen Skigebiet im Berner Oberland

Die Pistenbedingungen im Skigebiet Mürren-Schilthorn sind derzeit traumhaft. Trotz wenig Schnee sind die Pisten in einem ausgezeichneten Zustand und seit Tagen scheint die Sonne am wolkenlosen Himmel.

Das fantastische Winterwetter sorgt in den Bergen derzeit für schöne Skitage. Während es unten in den Tälern und im Flachland Nebel hat, scheint im Skigebiet Mürren-Schilthorn, das auf einer Höhe zwischen 1650 und 3000 Metern liegt, jeden Tag die Sonne. Und auch wenn es in den letzten Wochen nur wenig Neuschnee gab, sind die Pisten im Skigebiet bestens präpariert. Einerseits sorgt das kalte Wetter dafür, dass der Schnee liegen bleibt. Auf der anderen Seite konnte dank tiefer Temperaturen mit künstlicher Beschneiung eine gute Grundlage geschaffen werden. Mit wenigen Ausnahmen sind alle Pisten offen und in ausgezeichnetem Zustand. Im oberen Teil des Schilthorngebietes herrschen mit einer Schneehöhe von 130 Zentimetern und Pulver herrliche Bedingungen. In den unteren Lagen liegt mit 55 Zentimetern immer noch genug Schnee, so dass der Zustand der Pisten mit «pulver-hart» gut ist. Für die nächsten Tage gilt am Schilthorn deshalb weiterhin das Motto: Unten grau, oben blau.

Freestyle-Park mit Pfiff
Auf Freestyler wartet derzeit ein frisch geshapter Freestyle-Park. Dem kleinen, aber feinen Park «Im Rad», etwas oberhalb der Talstation der Sesselbahn Schiltgrat gelegen, wurde von der Schilthornbahn in Zusammenarbeit mit dem Thuner Profi-Shaper Simon Abt diese Woche der letzte Schliff verpasst. Es warten nun drei grosse Kicker, die auch den Ansprüchen ambitiöser Freestyler gerecht werden. Und weitere Obstacles – zum Beispiel verschiedene Rails – wollen von wagemutigen Skifahrern und Snowboardern ausprobiert werden.

SCHILTHORNBAHN AG
Patricia Haari
Leiterin Marketing
Höheweg 2
3800 Interlaken
patriciahaari@schilthorn.ch
http://www.schilthorn.ch

Weitere Informationen zum Skigebiet
Mürren-Schilthorn auf www.Ausflugsziele.ch


Häppchen-Schnäppchen Tour durch Interlaken (CH)

13. Oktober 2010

Häppchen-Schnäppchen Tour durch Interlaken

Medienmitteilung 13. Oktober 2010

Fern ab vom munteren Treiben auf den Skipisten bietet Interlaken seinen Gästen diesen Winter eine neue Attraktion: Die Häppchen-Schnäppchen Tour – schweizweit einmalig in dieser Angebots-Vielfalt – ist die perfekte Alternative für all jene, welche die romantische Winteratmosphäre in Ruhe geniessen wollen.

Auf einem kulinarischen Rundgang durch Interlaken gibt es einzigartige Produkte aus der Region zu degustieren. Süssigkeiten, Hunderte Teesorten aus aller Welt im schmucken Altstadt Teehaus, knusprige Brotvariationen, edle Tropfen, selbst gebrannte Spirituosen oder Wurst- und Käsesorten aus traditionellen Familienbetrieben: Ein Häppchen folgt dem nächsten Schnäppchen.

Die Häppchen-Schnäppchen Tour wird vom 7. Oktober 2010 bis 31. März 2011 immer donnerstags von 16 – 19 Uhr durchgeführt. Perfekt geeignet als Ergänzung zum Ski fahren, als Apéro der besonderen Art oder bei Schlechtwetter, ist der kulinarische Rundgang in dieser Form schweizweit einmalig. In keiner anderen Stadt findet sich eine solch grosse Vielfalt an Produkten auf einer einzigen Tasting-Tour, die erst noch wöchentlich angeboten wird.

Besonders sind nicht nur die einheimischen Leckerbissen, sondern auch die Anbieter selbst: So ist die Bäckerei Mohler nicht nur bekannt für ihr vielfältiges Angebot an Backwaren. Sie ist auch eine der wenigen am Ort, welche sonntags geöffnet sind. Oftmals bilden Frühaufsteher am Sonntagmorgen eine Schlange bis auf die Strasse, um ein Stück des legendären Meter-Zopfs für den Brunch zu erstehen. Ein Besuch beim „Chäs Fritz“ beweist, wie sich ein Familienbetrieb über Generationen hinweg entwickeln kann. Einst mit einem Bestellzettel von Haus zu Haus im Schnitzlerdorf Brienz unterwegs, eröffnete die Familie bis heute Fachgeschäfte für regionale Milch- und Käsespezialitäten in Brienz und im Herzen Interlakens.

Die Häppchen- Schnäppchen Tour wurde durch die Interessen-Gemeinschaft Jungfraustrasse in Zusammenarbeit mit Interlaken Tourismus realisiert. Weitere Informationen zum Rundgang entnehmen Sie dem Flyer.

Flyer Häppchen-Schnäppchen Tour d & e (PDF)
Pressemitteilung (PDF)
Medieneinladung (PDF)

Medienkontakt:
Patrizia Pulfer
Manager Media Relations
Tel. +41 (0)33 826 53 06, Mobile +41 (0)79 371 52 19
patrizia.pulfer@interlakentourism.ch

Ausflugsziele in der Region Jungfrau auf www.Ausflugsziele.ch


Sonnenaufgang auf dem Brienzer Rothorn (CH)

2. September 2010

Für Frühaufsteher und Wanderer ergibt sich die einmalige Möglichkeit besonders früh auf das Brienzer Rothorn zu fahren. Ideal für eine längere Bergwanderung mit Ausgangspunkt Rothorn Kulm oder einfach um einen gemütlichen Sonntagmorgen bei einem Frühstücksbrunch in der Stille der Bergwelt zu geniessen. Die Sonnenaufgangsfahrt findet einmalig am Sonntag, 26. September 2010 statt. Bei schlechter Witterung wird die Fahrt um eine Woche verschoben und am 03. Oktober 2010 durchgeführt.

Die Abfahrt erfolgt um 05.30 Uhr ab Brienz. Während der rund einstündigen Fahrt hautnah miterleben wie die Natur langsam erwacht und sich in den frühen Morgenstunden von seiner schönsten Seite zeigt. Die frische Bergluft, das gemütliche Ruckeln und Zuckeln der Dampflokomotive und die wunderbaren Eindrücke sind der ideale Muntermacher und ein Garant für einen schönen und erlebnisreichen Sonntagmorgen. Nach Ankunft auf Rothorn Kulm empfängt die Gastgeberfamilie Bieri sämtliche Gäste mit einem reichhaltigen und gluschtigen Frühstücksbuffet. Nun heisst es herzhaft zugreifen. Frisch gestärkt empfiehlt sich ca. um 07.00 Uhr der kurze Aufstieg zum Aussichtspunkt. Von dort aus geniesst man die beste Aussicht, denn schon kurz danach umhüllen die ersten Sonnenstrahlen die Berggipfel und erhellen den Horizont. Um diese Zeit zeigen sich gerne auch Steinbockrudel in unmittelbarer Nähe des Hotels Rothorn Kulm.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Brienz Rothorn Bahn AG
Tel. 033 952 22 22
http://www.brienz-rothorn-bahn.ch

Sonnenaufgangsfahrt auf das Brienzer Rothorn

Brienz Rothorn Bahn auf www.Ausflugsziele.ch


SnowpenAir 2010 – Kleine Scheidegg (CH)

11. Januar 2010

Ausflugsziele.ch: Am 13. SnowpenAir tritt die Rocksängerin Amy Macdonald auf der Kleinen Scheidegg auf. Die Jungfraubahnen können damit am 10. April 2010 nach Bryan Adams (2007), Zucchero (2008) und Joe Cocker (2009) einen weiteren Weltstar präsentieren. Macdonald kommt aus Schottland und ist 22-jährig. Mit ihrem Album „This Is the life“ schaffte sie es an die Spitze der UK-Charts und der Schweizer Hitparade.

Am 10. April rocken neben Macdonald die weltweit bekannte britisch-amerikanische Band Foreigner und die Schweizer Mundartsängerin Natacha. Dass es ein Fest im Schnee geben wird, dafür garantieren auch The Baseballs aus Berlin, die mit ihrem Album „Strike“ auf Rang zwei der Schweizer Hitparade vorstiessen.

Das SnowpenAir findet heuer nicht wie in den vergangenen Jahren nur an einem, sondern an zwei Tagen statt.

Am Sonntag, 11. April, steigt zum ersten Mal eine Schlager-Party. Wie letzten Samstag zum Winterauftakt an der Starnacht in Interlaken treten zum Saisonende am SnowpenAir die Klostertaler, Oesch’s die Dritten und Chue Lee auf. Auch der Musikantenstadtl-Moderator und Schlagersänger Andy Borg wird für heitere Stimmung sorgen.

Die Jungfraubahnen erwarten am Wochenende vom 10. und 11. April 9000 Gäste auf der Kleinen Scheidegg. Damit wäre das SnowpenAir wie bei den letzten sechs Austragungen ausverkauft.

Samstag komplett ausverkauft
Für den Samstag 10. April sind leider keine Tickets mehr erhältlich. Tickets für den Sonntag, 11. April sind weiterhin online, an allen Bahnhöfen der Jungfraubahnen und am Rail-Info in Interlaken erhältlich.

Weitere Infos und Bilder unter www.snowpenair.ch

Ausflugsziele in der Region Jungfrau:
Jungfraubahnen Winter-Special auf www.Ausflugsziele.ch