ALETSCH ARENA – TOP Pistenverhältnisse auf Bettmeralp, Riederalp und Fiesch-Eggishorn (CH)

4. Februar 2011

ALETSCH ARENA – TOP Pistenverhältnisse auf Bettmeralp, Riederalp und Fiesch-Eggishorn

Aletsch-Arena, 04. Februar 2011 – In der Aletsch Arena herrschen gegenwärtig ausgezeichnete Pistenverhältnisse mit 104 km top präparierten Pisten. Dies bestätigen auch die zahlreichen Wintersportler vor Ort. Die Aletsch Arena erfreut sich seit der Eröffnung des neuen Lötschbergtunnels einer stark wachsenden Nachfrage.

Kräftig haben die Bergbahnen der drei Wintersportorte Bettmeralp, Riederalp und Fiesch-Eggishorn in den letzten zwei Jahren investiert. Mehr als 50 Mio. Franken wurden in dieser letzten Zeit in der Aletsch Arena in die technischen Beschneiungsanlagen und Bahnanlagen investiert. Auch sehr viel investiert wurde in die Qualität der Beherbergung und Gastronomie. Luxuriöse Chalets, Appartements sowie Hotels sind entstanden. Auch die Bestehenden haben geschickt investiert. In der Aletsch Arena steht der Genuss und Qualität hochgeschrieben.

Sicher nicht zufällig ist die Destination Aletsch Arena kürzlich zu einer der besten Wintersportorten im ganzen Alpenraum auserkoren worden.

Dass der eingeschlagene Weg der heute schneesicheren Aletsch Arena richtig ist, zeigt sein ungebrochener Erfolg. Der erste Teil der Wintersaison konnte nahtlos an die vergangenen Winter anschliessen. Die anlaufenden Wintersportferien präsentieren sich bereits jetzt als guter Jahrgang.

Die Aletsch Arena ist die zweitgrösste Tourismus-Destination im Oberwallis. Das Hochplateau zwischen Aletschgletscher und Rhônetal bietet Alpenerlebnis auf über 220 km2. Seit einem Jahrzehnt ist der grösste und eindrücklichste Gletscher der Alpen, der 23km lange Aletschgletscher, im Inventar des Unesco Weltnaturerbe. Die Aletsch Arena ist eine der attraktivsten Tourismusdestinationen der Schweiz. Sie bietet 35 moderne Bergbahnen, die stündlich 34 000 Personen befördern, 14 000 Gästebetten, 2 300 Ferienwohnungen, 66 Restaurants, 72 km Winter-Wanderwege, 150 km Wanderwege im Sommer und eine Vielzahl von Winterveranstaltungen.

Weitere Informationen:
Aletsch Arena, c/o Bettmeralp Bahnen AG, Anton König, Medienstelle,
Postfach 4, CH – 3992 Bettmeralp
Tel: +41 27 928 41 45, Fax: +41 27 928 41 42
a.koenig@bettmeralp.ch, www.aletscharena.ch

Weitere Informationen zur
Aletsch Arena auf www.Ausflugsziele.ch

Advertisements

Damit sie nicht ins Rutschen kommen!

15. November 2010

Ab sofort präsentiert MeteoNews.tv mit seinem Partner Touring das Touring-Strassenwetter!

Ab sofort präsentiert MeteoNews.tv mit seinem Partner Touring das Touring-Strassenwetter!

In der Nacht auf Dienstag setzt bis in tiefere Lagen Schneefall ein. So erwarten uns am Dienstagmorgen ab 500 bis 600 Meter über Meer garstige Strassenverhältnisse durch Schnee und Schneematsch. Besonders in den Bergen ab ca. 800 bis 1000 Meter fällt zwischen 30 und 60 cm Schnee mit den entsprechend einhergehenden hochwinterlichen Strassenverhältnissen.

In Kooperation mit seinem Partner Touring lanciert MeteoNews auf MeteoNews.tv, dem ersten Schweizer Wetterfernsehen, ein täglich aktuelles Strassenwetter, welches in der kalten Jahreszeit vor Schnee, Eis, aber auch Nebel, Reif und Starkregen oder anderen wetterbedingten Behinderungen im Strassenverkehr warnt. In kritischen Fällen wird das Strassenwetter laufend den Gegebenheiten angepasst.

Peter Wick, CEO und Inhaber von MeteoNews: „Wir sind glücklich, zusammen mit unserem Partner Touring die Automobilisten vor wetterbedingten Behinderungen im Strassenverkehr zu warnen. Es war bislang eine Lücke in unserem Programm – und dank Touring können wir diese Lücke pünktlich zum aktuellen Wintereinbruch schliessen.“ Wick weiter: „Und das Beste kommt erst noch! In zwei Wochen lancieren wir unser Wetterfernsehen auch in französischer Sprache und für die Romandie angepasst. Die positive Entwicklung von meteonews.tv macht uns wirklich sehr viel Spass!“

Reto Kammermann, Verlagsleiter Touring, zur Partnerschaft: „Es ist selbstredend: eine Homepage wie Touring / TCS braucht die besten Wettervorhersagen in der Schweiz und nutzt die Wetterdaten von MeteoNews seit Jahren. Neben den statischen Wetterdaten gehen TCS und MeteoNews einen bedeutenden und der Zeit und Technik angepassten Schritt weiter. Wir freuen uns auf das von den attraktiven Präsentatorinnen Linda Gwerder, Miriam Rickli und dem fachversierten Peter Wick moderierte Strassenwetter – es passt Punktgenau zu uns und wird auch auf unseren Homepages zu sehen sein!“

Die erste Touring-Strassenwetter-Sendung wird ab 16 Uhr online auf http://www.meteonews.tv zu sehen sein.

Peter Wick, MeteoNews, Zürich, den 15.11.2010, 14:00 Uhr.

MeteoNews AG
Siewerdtstrasse 105
CH-8050 Zürich
Fon +41 43 288 40 50
info@meteonews.ch
http://www.meteonews.ch
meteonews.tv
Always have the weather with you.


meteonews.tv das Schweizer Wetterfernsehen online! (CH)

6. Mai 2010

MeteoNews, der führende Schweizer Wetterdienst lanciert ein eigenes Wetter-TV auf meteonews.tv

meteonews.tv sendet ab sofort an sieben Tagen in der Woche, rund um die Uhr moderierte Wettersendungen und verschiedene weitere interessante Wetterformate. Der User kann die einzelnen Sendungen selber anwählen, oder aber nach dem angebotenen Ablauf konsumieren. Die moderierten Wettersendungen werden mindestens dreimal täglich (im Unwetterfall auch häufiger) von den bekannten Wettermoderatoren (Linda Gwerder, Peter Wick, Miriam Rickli u.a) professionell präsentiert. Zudem werden laufend aktuelle Wetterdaten und animierte Webcams gezeigt. Damit erhalten die Zuschauer jederzeit einen aktuellen Überblick über das Wettergeschehen in der Schweiz. Einen weiteren Schwerpunkt wird auf das Biowetter (Pollen, Ozon, UV-Index u.a.) gelegt. Auch ein laufend aktualisierter und den neusten Wetterunterlagen angepasster Wochenend-Ausblick darf nicht fehlen.

MeteoNews reagiert mit dem Aufschalten eines Wetterfernsehens auf das zunehmende Bedürfnis nach bewegten Bildern auch im Internet. Peter Wick, CEO und Besitzer der MeteoNews AG: „Wir sind der Meinung, dass TV und Web immer weiter zusammenwachsen werden. In Zukunft kann der Kunde auch im Kabelnetz Sendungen selber wählen und jederzeit nach seinem Gusto anschauen. Wir von MeteoNews wollen an vorderster Front an dieser Entwicklung teilnehmen und haben uns entschieden den Schritt in Richtung eines interaktiven moderierten Wetter-TV zu machen“.

Die Sendungen werden im MeteoNews eigenen TV-Studio produziert und moderiert. Alle Inhalte, wie auch die Grafiken wurden in eigener Regie konzipiert und realisiert. Wick meint stolz: „Unser Grafiker und die IT-Abteilung haben einen grossen Wurf gelandet, sei das im Bereich Visualisierung, aber auch Automatisierung“. Die Sendungen wurden konsequent dem neuen CI von MeteoNews angepasst.

Zunächst startet meteonews.tv mit zehn Modulen, weitere Module folgen in den kommenden Wochen (z.B. das Bade- und Freizeitwetter, Eventwetter und das WM-Wetter für Südafrika). Die Distribution des Kanals erfolgt über das Internet. Mit dem grössten Internet-TV-Anbieter wie auch mit TV-Plattformen ist man bereits im Gespräch.

Bei Fragen stehen Ihnen Peter Wick, CEO und Besitzer von MeteoNews unter der Telefonnummer 043 288 40 50 zur Verfügung.

Peter Wick, MeteoNews, Zürich, den 6. Mai 2010