Die Sardona-Arena bei Nacht: Ein Hotel mit Sternendach

15. Juni 2020

Die Sardona-Arena bei Nacht: Ein Hotel mit Sternendach

Glarus, 15. Juni 2020 – Über Geologie sinnieren und Sterne zählen: Auf der Alp Habergschwänd, auf Tschinglen und in Sool ist «Übernachten unter dem Sternenhimmel» als neues Angebot von Glarusnord- und Elm Tourismus erlebbar.

Kein Hotel hat mehr Sterne als dieses: In Filzbach und Elm wird seit diesem Jahr «Übernachten unter dem Sternenhimmel» angeboten. Mit GeoGuides geht es in Gruppen von vier bis zehn Personen über eine kurze Wanderung, gespickt mit Geologiegeschichte aus dem UNESCO Welterbe, an den jeweiligen Schlafplatz. Durch die Tektonikarena Sardona sind die drei Standorte Elm, Sool und Filzbach miteinander verbunden, wodurch dasselbe Angebot in drei Versionen daherkommt.

Elm: In Gesellschaft der Tschingelhörner
Tschinglenbahn, -Schlucht und -Alp: So beginnt die Reise mit den Outdoor-Experten von der GetOutdoor Gmbh in die Tektonikarena Sardona, die sich hier durch die Tschingelhörner und dem Martinsloch auszeichnet. In eineinhalb Stunden geht es zu Fuss auf den Firstboden, wo Feuerstelle und Sitzgelegenheit bereit sind, Aussicht inklusive. Das Znacht gibt’s vom Feuer, als Gutenachtgeschichte Tipps zum Draussenschlafen. Von der Sonne geweckt geht es für den Zmorgä runter zur Tschinglenhütte.

Sool: Mit Packziegen zum Jurtencamp
Ganz gemütlich unterwegs ist man mit den kleinen Packziegen-Sherpas, die nicht nur Gesellschaft leisten, sondern auch beim Tragen helfen. Auf der Wanderung geht es zur Glarner Lochsite, wo der GeoGuide einen der Hotspots der Tektonikarena Sardona erklärt. Direkter und näher als hier kann man das UNESCO Weltnaturerbe kaum erleben. Zurück im Jurtencamp auf Sool gibt es Znacht vom Feuer, bevor man sich ins Stroh- oder Jurtenbett legt.

Filzbach: Mit dem Astro-Guide ins All
Nach der Sesselfahrt zur Alp Habergschwänd geht’s mit dem GeoGuide zu Fuss zum Talalpsee, einem der Tore zur Tektonikarena Sardona. Der Guide nimmt die Gäste mit auf eine spannende Geologie-Runde um den kleinen Bergsee. Nach dem Abendessen vom Feuer geht es mit dem Astro-Guide auf die nächste Wanderung, diesmal mit Teleskop weit durchs All. Geschlafen wird im Schlafsack unter freiem Sternenhimmel. Mit Frühstück vom Bergrestaurant Habergschwänd im Bauch, geht es optional mit Trottinetts zurück nach Filzbach.

VISIT Glarnerland AG ist das touristische Kompetenzzentrum für Vermarktung, Öffentlichkeitsarbeit, Angebotsentwicklung und Gästebetreuung im Interesse von zahlreichen Partnern. Touristische Angebote werden unter der Marke Glarnerland gebündelt und koordiniert, um die Region und ihre Leistungsträger wirksam zu vermarkten. Der Fokus auf digitale Kanäle wird dabei gestärkt. Sitz der Organisation ist im Co-Working-Space auf dem Möbeliareal in Glarus, wo auch die Möbelfabrik horgenglarus ihr Zuhause hat. Geschäftsführer der Organisation ist Fridolin Hösli.

http://www.glarnerland.ch

Pressemitteilung / Medienmitteilung powered by www.Ausflugsziele.ch

Glarnerland im Sommer und Winter auf Ausflugsziele.ch

Auf Ausflugsziele.ch finden Sie Ausflüge und Ausflugsziele, Ausflüge für Familien, Wandern und Wanderungen, Berge und Bergausflüge, Bike und Velotouren und viele weitere Ausflugsziele. Viel Spass beim Entdecken der Schweiz auf Ausflugsziele.ch


Die Tessiner Campingplätze sind bereit, in die Saison zu starten

27. Mai 2020

Ferien im Einklang mit der Natur

Campingplätze waren die einzigen Übernachtungsbetriebe in der Schweiz, die nach dem Lockdown bisher noch nicht öffnen durften. Mit dem Entscheid des Bundesrats heute können die Schweizer Campingplätze am 6. Juni 2020 nun endlich in die Saison starten. Ein wichtiger Schritt für den Tourismus im Tessin, denn rund 30 Prozent der Übernachtungen fallen auf diesen Sektor. Mit seinem mediterranen Klima und der malerischen Landschaft ist die italienische Schweiz ein idealer Ort für Campingferien. Im Tessin gibt es rund vierzig Campingplätze, welche naturnahe Ferien am See, in den Bergen oder in den Tälern bieten und in den internationalen Reiseführern europaweit zu den Besten gezählt werden. Ticino.ch/campings

„Campingferien ist ein wichtiger Sektor für den Tourismus im Tessin“, erklärt Angelo Trotta, Direktor von Ticino Turismo. „von den 3,5 Millionen Übernachtungen auf Schweizer Campingplätzen werden alleine 1 Million im Tessin generiert. Das spiegelt sich auch in den Investitionen wider. Denn die Tessiner Campingplätze haben in den letzten Jahren rund 10 Millionen Schweizer Franken jährlich investiert, sodass wir hier eine sehr hohe Qualität bieten können. Kamen früher die Gäste einfach mit dem Zelt an den See, so sind unter unseren Campingplätzen heute wahre Ferienressorts, von denen 4-5 Anlagen zu den Schweizer Top Ten gehören.“

Simone Patelli, Präsident des Campingverbands im Tessin und Vizedirektor des Campofelice Camping Village in Tenero ist froh, dass die Campingbranche nun auch endlich in die Saison starten kann. «Die Buchungsanfragen für Campingferien im Tessin haben in den letzten Wochen stark zugenommen, denn rund 80 Prozent unserer Gäste stammen aus der Schweiz und können bereits wieder im eigenen Land Ferien machen. Wir sind froh, dass wir diese Anfragen nun ab dem 6. Juni 2020 auch wieder bedienen können. Die vom BAG verhängten Vorschriften bezüglich Abstand- und Hygienemassnahmen haben wir umgesetzt und lassen sich auf unseren Anlagen auch gut einhalten, sodass unsere Gäste sich in den Ferien bei uns sicher fühlen können.»

Nach dem fast zweimonatigen Lockdown ist das Bedürfnis der Bevölkerung gross, naturnahe Ferien zu verbringen. Und wo kann man näher in der Natur sein als auf dem Campingplatz? Das Tessin bietet mit knapp 40 Campingplätzen eine überwältigende Vielfalt an Möglichkeiten, die zu Ferien im Einklang mit der Natur einladen, am Fluss in den Tälern, bis auf 1750 Metern Höhe in den Bergen oder an den Ufern des Lago Maggiore und Luganersee. Vom kleinen beschaulichen Campingplatz bis zum Fünfsterneressort mit modernem Wellnessbereich und Poollandschaft sind praktisch alle Kategorien vertreten. Ein Trend, der sich darüber hinaus einer erhöhten Nachfrage erfreut, ist das Glamping. Wie beim einfachen Campingurlaub, ermöglicht es Feriengästen den Aufenthalt mitten im Grünen. Mobilehomes wie farbenfrohe Bungalows, Pods, Nostalgiewagen und Safarizelte sind komplett ausgestattet und bieten ein komfortables Ambiente. „Neben dem Gefühl von Freiheit und Natur wie beim Camping, geniessen die Gäste beim Glamping einen Hauch von Luxus, der bei den Feriengästen Emotionen weckt und ein besonderes Urlaubserlebnis inmitten der Natur ermöglicht. Ein Trend, der auch neue Gästegruppen anspricht, die vorher noch nie auf dem Campingplatz Ferien gemacht haben“, ergänzt Patelli.

Für weitere Informationen:
TICINO TURISMO
Jutta Ulrich, Leiterin der Kommunikation
Tel: +41 (0)91 821 53 34, E-mail: jutta.ulrich@ticino.ch
Via C. Ghiringhelli 7, CH – 6500 Bellinzona
www.ticino.ch

Pressemitteilung / Medienmitteilung powered by Ausflugsziele.ch

Ausflugsziele.ch Destinationen Specials
Ausflugsziele im Tessin und Wandern im Tessin


Atzmännig: Mit PODhouses–Holziglus in die neue Sommersaison

17. April 2013

Die Sportbahnen Atzmännig AG startet am Samstag mit einer Neuerung in die neue Sommersaison. Mit den PODhouses-Holziglus wurden originelle Übernachtungsgelegenheiten geschaffen.

Dass Iglus nicht zwingend immer aus Schnee und Eis sein müssen, kann man ab sofort im Atzmännig erfahren. Die Sportbahnen Atzmännig AG hat auf ihrem Campingplatz originelle Übernachtungsgelegenheiten geschaffen.

Die PODhouses, eine Art Zelt aus Holz, bieten in verschiedenen Grössen Platz für zwei bis zu sechs Personen. Vollständig aus Lärchen- und Fichtenholz gefertigt und mit richtigen Betten, Fixleintücher, Kissen und Vorhängen eingerichtet, bringt der Gast nur noch seinen eigenen Schlafsack mit. Und dank einer guten Isolation und einer Heizung sind die PODhouses auch im Winter ein Erlebnis.

„Wir möchten mit den PODhouses vor allem Familien für Kurzurlaube und Wochenenden anlocken. Der Atzmännig bietet mittlerweile so viel Freizeitspass, dass es für mehrere Tage reicht“ fasst Atzmännig-Geschäftsführer Marcel Schneller die Motivation für die Investition zusammen und ergänzt „Die Holziglus sind aber, mit Total 27 Schlafplätzen, auch für Schulklassen und Vereine sehr gut geeignet“.

Der Standort am Waldrand, in unmittelbarer Nähe zu Feuerstelle und nur wenige Schritte von Rodelbahn, Seilpark und Freizeitpark, ist ideal für einen Aktivaufenthalt.

Und wer auf ein bisschen Luxus nicht verzichten will, lässt sich sein Frühstück mit der „Zmorge-Box“ am Morgen direkt vors Iglu liefern. Auch für den Grillplausch an der Feuerstelle sind entsprechende Boxen erhältlich.

1612 Zeichen mit Leerschlägen
Bildlegende: Bereit für die ersten Gäste: PODhouses – Holziglus, ab sofort im Atzmännig.

Weitere Informationen:
Sportbahnen Atzmännig AG
Marcel Schneller, Geschäftsführer
Postfach 69
8638 Goldingen

Tel: 055 284 64 34

Weitere Informationen zu Atzmännig auf www.Ausflugsziele.ch


Atzmännig: Übernachten in PODhouses – den neuartigen Holziglus (CH)

30. Januar 2013

PODhouse holziglu

Die Sportbahnen Atzmännig AG ergänzt ihr Angebot mit originellen Übernachtungsmöglichkeiten. Die PODhouses genannten Holziglus sollen ab diesem Frühling vor allem Kurzurlauber anlocken.

Kurzaufenthalte liegen im Trend genauso wie Ferien nah an der Natur. Beides ist ab diesem Frühling im Atzmännig Trumpf. Die Sportbahnen ergänzen Ihr Angebot mit originellen Übernachtungsmöglichkeiten.

Die PODhouses, eine Art Iglu aus Holz, bieten in verschiedenen Grössen Platz für zwei bis zu sechs Personen. Vollständig aus Holz gefertigt und mit richtigen Betten, Fixleintücher, Kissen und Vorhängen eingerichtet bringt der Gast nur noch seinen eigenen Schlafsack mit. Und dank einer guten Isolation und Elektroheizung sind die PODhouses auch im Winter ein Erlebnis.

„Wir möchten mit den PODhouses vor allem Familien für Kurzurlaube und verlängerte Wochenenden anlocken. Der Atzmännig bietet mittlerweile so viel Freizeitspass, dass es für mehrere Tage reicht“ fasst Atzmännig-Geschäftsführer Marcel Schneller die Motivation für die Investition zusammen und ergänzt „Die Holziglus sind aber, mit Total 27 Schlafplätzen, auch für Schulklassen und Vereine sehr gut geeignet“.

Mit zusätzlich buchbaren Angeboten wie Frühstück im Restaurant oder sogar am Bett, Vesperkörbe oder eine Grillplatte zum selber bräteln an der nahe gelegenen Feuerstelle wird der Aufenthalt zum perfekten Erlebnis.

Die PODhouses sind ab diesem Frühling im Atzmännig verfügbar und Reservationen sind bereits jetzt schon möglich (siehe Kasten).

PODhouses – Holziglus

Vier grosse PODhouses
(ca. 12 m2) für 4 bis max. 6 Personen
(ideal für 2 Erw. und 2-4 Kinder)

Ein kleines PODhouse
(ca. 7.5 m2) für 2 bis max. 3 Personen

Preise
grosses PODhouse CHF 150.- pauschal pro Nacht
kleines PODhouse CHF 100.- pauschal pro Nacht

Informationen und Reservationen
Tel: 055 284 64 34
e-mail info@atzmaennig.ch
www: http://www.atzmaennig.ch/pod

1530 Zeichen mit Leerschlägen ohne Kasten
Bild: siehe Beilage
Bildlegende: Können ab Frühling im Atzmännig gemietet werden: Die neuen Holziglus.

Weitere Informationen:
Sportbahnen Atzmännig AG
Marcel Schneller, Geschäftsführer
Postfach 69
8638 Goldingen

Tel: 055 284 64 34
Mobil: 079 226 13 82
Fax: 055 284 64 35
e-mail: marcel.schneller@atzmaennig.ch
http://www.atzmaennig.ch

Weitere Informationen zum Atzmännig auf www.Ausflugsziele.ch


Weekend-Special im Fürstentum Liechtenstein

1. Dezember 2009
Weekend-Special im Fürstentum Liechtenstein

Weekend-Special im Fürstentum Liechtenstein

Liechtensteiner Hotels laden zu Schnupperwochenenden

Ob Kulturreise, Aktivwochenende, Naturerlebnis oder Genusstage: Das Fürstentum Liechtenstein zählt zwar nur elf Dörfer und 35.000 Einwohner, hat aber seinen Gästen eine Vielfalt zu bieten, die keine Wünsche offen lässt. Noch bis Ende des Jahres laden vier Liechtensteiner Hotels mit vergünstigten Wochenendpreisen zur Entdeckung des kleinen Landes.

Mitten im Zentrum des Hauptorts Vaduz, wenige Schritte vom renommierten Kunstmuseum entfernt lockt das Comfort- und Business-Hotel Residence mit reduzierten Preisen zu „Weekend Special Schnupper Nights“. Im Deluxe Doppelzimmer sind diese für maximal zwei Nächte inklusive Frühstück ab einem Preis von 185 Franken/119 Euro pro Person buchbar.

Einen Kilometer südlich von Vaduz gewährt das Hotel Meierhof in Triesen seinen Wochenendgästen 25 Prozent Rabatt auf alle regulären Preise. Ab 75 Franken / 50 Euro pro Person im Doppelzimmer genießt man hier in ruhiger Waldrandlage einen weitläufigen Ausblick auf die Schweizer Berge, lässt sich von der frischen französischen Küche des Hauses verwöhnen oder entspannt in der hauseigenen Sauna.

Im Vier-Sterne-Hotel Schatzmann in Triesen bekommen Gäste bei vergünstigten Wochenendpreisen ab 100 Franken / 67 Euro pro Person im Doppelzimmer zur Übernachtung auch hausgebeizten Lachs und Champagner serviert.

Das Park-Hotel Sonnenhof in Vaduz bietet sein Weekend Special gleich in dreifacher Ausführung. Die Standard Variante mit 25 Rabatt ist ab 180 Franken / 120 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Wer es gediegener mag, wählt die Deluxe-Version inklusive 4-Gang-Diner. Ab 340 Franken / 227 Euro beinhaltet sie neben einer Übernachtung einen bunten Obstkorb, ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet und den Zugang zur Sauna und dem hauseigenen Schwimmbad im orientalischen Stil. Drei Übernachtungen zum Preis von zweien gewährt die Royal Variante ab einem Preis von 520 Franken / 347 Euro pro Person im Doppelzimmer. Das Frühstücksbuffet ist hier ebenso inbegriffen wie die Nutzung des Wellnessbereichs.

Weitere Informationen und Buchung:
Liechtenstein Tourismus
Städtle 37
FL-9490 Vaduz
Tel. +423 239 63 00
Fax +423 239 63 01
info@tourismus.li, http://www.tourismus.li

Kontakt:
Liechtenstein Tourismus, Martina Michel-Hoch
martina.michelhoch@tourismus.li, http://www.tourismus.li


Wandern mit Übernachtung im Berghotel – ein wildromantisches Erlebnis! (CH)

10. September 2009
Wandern mit Übernachtung im Berghotel - ein wildromantisches Erlebnis!

Wandern mit Übernachtung im Berghotel - ein wildromantisches Erlebnis!

Schon während der Fahrt hören Sie das Tosen und Grollen der Engstligenfälle. Mit der Luftseilbahn Engstligenalp geht es rund 600m hinauf – vorbei an steilen Felswänden. Oben auf 2000 m ü.M. angekommen, breitet sich ein Hochplateau vor Ihnen aus, ideal für schöne Wanderungen – oder auch nur für einen Spaziergang zu den beiden imposanten Wasserfällen! Abheben und träumen! Und am Abend im Berghotel übernachten. Ein echtes Berg- und Naturerlebnis – mit Ruhefaktor!

Auf der Engstligenalp ob Adelboden sind Sie umgeben von mächtigen Bergen wie dem Wildstrubel, dem Stäghorn, dem Tschingellochtighorn, Sie geniessen sanfte Alpwiesen mit duftenden Blumen und Kräutern. Durch die Wiesen schlängeln sich unzählige Rinnsale und Bäche. Spaziergängern steht ein hindernisfreier und flacher Rundwanderweg (2,5 km) zur Verfügung. Und wer richtig wandern möchte, hat viele Möglichkeiten: Zum Beispiel zum Ammertenspitz, Engstligenalp 4 Stunden Gipfelerlebnis für alle. Am Abend können Sie inmitten der imposanten Bergwelt übernachten – ein wildromantisches Erlebnis.

Bergbahnen Engstligenalp AG
Unter dem Birg
3715 Adelboden
Tel: +41 33 673 32 70
info@engstligenalp.ch
http://www.engstligenalp.ch

Weitere Informationen auf www.Ausflugsziele.ch